Yogalehrer für Kinder & Jugendliche AYA

Themen & Inhalte Block 1

Der erste Block ist in erster Linie darauf ausgelegt, viel Sicherheit im Unterrichten von Kinderyogastunden und vor allem, im Umgang mit den Kindern mitzugeben.

Sie erhalten zu den umfangreichen Schulungsunterlagen ca. 20 praxiserprobte Kinderyoga-Stundenkonzepte, die Sie für Ihre eigenen Vorbereitungen verwenden und sogar übernehmen können. Die Stundenkonzepte sind inhaltlich sehr detailliert ausgearbeitet und haben verschiedene Themen und Schwerpunkte wie z. B. “Reise nach Indien” oder “Die Indianer”.

Die Schwerpunkte sind in Form von Geschichten ausgearbeitet und bieten den Kindern dadurch einen spannenden Inhalt, fesseln deren Aufmerksamkeit und bieten dem Lehrer die Möglichkeit, Yoga den Kindern auf natürliche Art und Weise zu vermitteln.

So bekommen Sie gerade zu Beginn Ihrer Tätigkeit als Kinderyogalehrer sehr viel Sicherheit, denn an diesem Leitfaden können Sie sich orientieren und gezielt auf die jeweiligen Bedürfnisse der Kinder eingehen.

Mit wachsender Erfahrung werden Sie immer mehr an Sicherheit gewinnen und zunehmend eigene Ideen in Ihre Stundenkonzepte einfließen lassen.

Der erste Block ist in zwei Themenbereiche aufgeteilt, deren Inhalte auf die Altersgruppe 5-9 Jahre (Leitmotiv: Vervollkommnung vielfältiger Bewegungsformen) und 10-14 Jahre (Leitmotiv: bestes motorisches Lernalter) abgestimmt sind. Mit viel Spaß wird vermittelt, wie ein Kind die Yogaübungen erlebt und lernt.

Bei kleinen Kindern im Kindergarten- oder Vorschulalter geht es vor allem um Nachahmung und Wiederholung. Sind die Kinder hingegen schon in der Schule, möchten sie aus dem Yogaunterricht etwas mitnehmen und lernen. Jugendliche hingegen möchten wie Erwachsene behandelt werden, ausprobieren und dabei herausfinden, was ihre Persönlichkeit ausmacht.


Inhalte im Detail

  • Yoga & Kinderyoga allgemein
  • Grundlagen für den Yogaunterricht mit Kindern
  • Die kindliche Entwicklung
  • Bausteine einer Kinderyogastunde
  • Spezifisches Kinderyoga nach Altersstufen
  • Stundenaufbau im Kinderyoga
  • Kindgerechte Yogaübungen (Asanas)
  • Yogastellungen für Jugendliche
  • Altersgerechtes Anleiten der Asanas
  • Unterschiede zum Erwachsenenyoga
  • Themenorientierte Übungsreihen
  • Pädagogisches Grundwissen
  • Yogaspiele, Aufmerksamkeitsspiele, Bewegungsspiele
  • Rituale, Stilleübungen, Sinnesübungen
  • Meditationen & Massagetechniken
  • Entspannungs- und Atemübungen für Kinder
  • Lieder & Geschichten
  • Konzepte für einen mehrwöchigen Kurs für Kindergärten und Schulen
  • Umgang mit sogenannten „Verhaltensauffälligkeiten“
  • Partnerübungen, Übungen und Lehrproben
  • Ethik eines Yogalehrers
  • Supervision und Austausch
  • Tipps für die eigene Praxis

Gruppenübungen

Um Ihnen den Weg zu eigenen Ideen und Konzeptionen zu erleichtern, geben wir Ihnen viele Hilfestellungen und Möglichkeiten vor, an denen Sie sich gerade zu Beginn sehr gut orientieren können.

Bereits während der Ausbildung erstellt jeder Teilnehmer auch ein eigenes Konzept, das dann innerhalb von Partnerübungen und Lehrproben vorgestellt und geübt wird. Durch das Feedback der Ausbilder und Ausbildungsteilnehmer kann man gut erkennen, ob es ein Verbesserungspotential gibt und wie man dieses in Zukunft erfolgreich umsetzen kann.